Lamstedt

Ich selbst wohne und lebe in Lamstedt, einem Dorf zwischen Elb- und Wesermündung im Landkreis Cuxhaven.

Häufig sagt ein Bild mehr als eine größere Anzahl von Worten. Daher folgt jetzt ein Bild - oder genauer gesagt eine verebnete, versinnbildlichte, verkleinerte Darstellung, kurz: eine Karte - über die geographische Lage von Lamstedt.

Lamstedt, Erde

Lamstedt ist Mittelpunkt und Sitz einer Samtgemeinde mit insgesamt etwa 6000 Einwohnern, der "Samtgemeinde Börde Lamstedt", die mittlerweile auch eine eigene Homepage besitzt. Diese umfaßt ein Gebiet von etwa 100 Quadratkilometern. Sie setzt sich aus 17 Ortschaften zusammen, von denen Lamstedt mit etwa 3000 Einwohnern die größte ist. Damit nun diese Ortsnamen auch einmal ins Internet kommen, folgt jetzt eine Aufzählung: Abbenseth, Armstorf, Dornsode, Hackemühlen, Hollen, Lamstedt, Langeln, Langenmoor, Mittelstenahe, Moorausmoor, Neubachenbruch, Nindorf, Nordahn, Rahden, Stinstedt, Varrel, Wohlenbeck. (Wenn jemand etwas über diese Orte schreiben möchte, setze ich gerne einen Hyperlink.)

Ein Wort noch zur Aussprache: Lamstedt spricht der "eingeborene" Lamstedter gewöhnlich mit einem langen "e" in der zweiten Silbe, wie es im nördlichen Niedersachsen allgemein üblich ist, nur in südlicheren Gefilden Niedersachsens könnte diese Silbe mit einem kurzen Vokal ausgesprochen werden. Noch ortsnaher wäre die Verwendung der niederdeutschen Sprache, dann müßte die Umschreibung etwa "Loomst" heißen.

Schon seit langer Zeit - wohl seit der Christianisierung unserer Gegend - war Lamstedt Kirchort. Das Kirchspiel mit der St.-Barthomlomäus-Kirche in Lamstedt erstreckt sich heute ungefähr über das Gebiet der Samtgemeinde (es fehlt Bachenbruch, zusätzlich Heeßel).

Im Ort sind Grund-, Haupt- und Realschule mit Orientierungsstufe für Lamstedt und die umliegenden Ortschaften vorhanden.

Ein weiterer Lamstedt-Link:
Komakeller Lamstedt mit Terminen für einige Veranstaltungen in Lamstedt und umzu.


Wird auch noch fortgesetzt!

Haben Sie Bemerkungen oder Fragen zu dieser Seite?


[Dirk Baack privat] [Dirk Baack] [TI3]